Bahnverwalterei Schönheide

 

Betriebsdienst auf der Regelspur

 

- Betriebsführung für die Anschlussbahn zum Bw Adorf -

 

 

Am 01. März 2009 übernahm die Museumsbahn Schönheide mit der Anschlussbahn zum Bw Adorf eine weitere Aufgabe als Eisenbahnverkehrsunternehmen nach dem Allgemeinen Eisenbahngesetz. Damit hat die Museumsbahn in der Verantwortung ihres EVU’s auch eine Nahtstelle mit der DB AG.

Im Bw Adorf hat ein Lokführer eine Heimat für seine Triebwagenflotte gefunden. Die hier eingestellten Fahrzeuge nutzen die Anschlussbahn als Ausgangspunkt für Sonderfahrten. Diese LVT der BR 771/772  kommen zum Beispiel auf der Erzgebirgischen Aussichtsbahn  von Schwarzenberg nach Annaberg-Buchholz und  der Wisentatalbahn  zum Einsatz.

Der Vogtländische Eisenbahnverein Adorf (Vogtl) e.V. erhält und betreibt seit 1995 in ehrenamtlicher Tätigkeit die Anlagen des Bw Adorf. Der Verein erhält und pflegt neben den baulichen Anlagen und vielen eigenen Fahrzeugen die 86 607 des Verkehrsmuseums Dresden.

Nach einer Anfrage der Adorfer Eisenbahnfreunde (VEA) zur Übernahme der Betriebsführung ihrer Anschlussbahn in das ehemalige Bahnbetriebswerk durch unser EVU wurde zusammen mit zuständigen Behörden eine Lösung gefunden, um auch weiterhin Sonderzügen das Wassernehmen und Drehen der Lok’s im Bw Adorf zu ermöglichen. Die erste Bedienung unter Verantwortung der Museumsbahn erfolgte am 15.03.2009, als 65 1049 in Adorf gedreht und mit Wasser versorgt werden musste.

Die nicht öffentlich betriebene Anschlußbahn wird, nach der Betriebsordnung für Anschlussbahnen (BOA) geführt.

Ein weiterer, wichtiger Punkt für den Erhalt des Bw Adorf war die Anbindung der Anschlussbahn an das ESTW Stellwerk in Falkenstein. Die Einweisung der Betriebsleitung dazu erfolgte am 30.04.2009.

 

Nach dem Wirksamwerden der Kündigung durch die DB Netz AG gegenüber dem VEA war das Bw Adorf nach dem 31.03.12 ohne Infraanschlussvertrag. Seit dem 01.05.2012 ist die Anschlussbahn zum Bw Adorf wieder am Netz und somit können Dampflokomotiven im Bw Adorf weiter gedreht und mit Wasser versorgt werden.  Dazu schloss die Fa. Pester  mit der DB Netz AG einen neuen Infrastrukturanschlussvertrag ab.  Die Museumsbahn Schönheide stellt wieder wie bisher die Betriebsleitung, d.h. die im EVU Museumsbahn Schönheide bestellten Eisenbahnbetriebsleiter sind auf der Anschlussbahn wieder als Anschlussbahnleiter und Stellvertreter tätig.

 

 

 

 

 

 

 

 

65 1049 zum Drehen und Wassernehmen in Adorf

15.03.2009

 

 

65 1049 zum Drehen und Wassernehmen in Adorf

15.03.2009

 

 

 

 

 

 

 

(Foto: M. Büttner)

100 Jahre Bahnbetriebswerk Adorf   (06.06. und 07.06.2009)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr über Aktivitäten rund um das hist. Bw Adorf:

 

 

 

(Bitte auf die Logo klicken)

 

Eisenbahnnostalgie im Vogtland

 

 

Link zu einer privaten Internetseite zum Bw Adorf

 

 

Stand: Mai 2012

 

 

zurück